Erste Schritte mit dem Digispark PRO

Die Verwendung des neuen Digispark PRO auf Windows-Rechnern ist dank signierter Treiber und einer überarbeiteten und angepassten Arduino IDE noch einfacher geworden:

Schritt 1: Software herunterladen

Digistump hat einen sog. Installer erstellt, der alle benötigten Software-Bestandteile enthält. Diese Datei können Sie unter folgendem Link herunterladen. https://github.com/digistump/DigistumpArduino/releases/download/v1.5.8C/DigistumpArduinoInstall1.5.8C.exe

Bitte beachten Sie, dass die Datei 106 MB groß ist und der Download deshalb gerade bei langsamer Internet-Verbindung etwas dauern kann.

Schritt 2: Software intallieren

Nach dem Herunterladen des Installers kann dieser gestartet werden. Bitte beachten Sie, dass es gerade bei Windows 8 beim Starten des Installers zu einer Sicherheits-Abfrage kommen kann. Klicken Sie in diesem Fall bitte auf "Detail anzeigen" und anschließend auf "App dennoch installieren". Ebenso ist es möglich, dass Sie die Benutzerkontensteuerung fragt, ob sie Änderungen duch das Programm an ihrem Computer vornehmen lassen möchten. Bestätigen Sie diese Abfrage mit "Ja".

Installationsschritt 1Anschließend startet der Installer, der Sie in vier einfachen Schritten durch die Konfiguration führt. Klicken Sie einfach jeweils auf die Schaltfläche "Next". Die Standardeinstellungen sind in aller Regel ausreichend. So kommen Sie nacheinander zum
- Begrüßungsbildschirm
- Auswahl des Speicherortes
- Name des Eintrags im Startmenü
- der Frage, ob ein Icon auf dem Desktop erstellt werden soll.

Installationsschritt 5Im  nächstes Fenster erscheint dann die Abfrage, ob mit der Installation begonnen werden soll. Bestätigen Sie diese bitte durch einen Klick auf "Install".

Daraufhin werden alle benötigten Dateien für die Arduino IDE auf Ihren Rechner installiert.

Installationsschritt 6In einem weiteren Schritt werden auch die benötigten Treiber für alle Digistump Produkte (also nicht nur für den Digispark PRO sondern auch für den DigiX) installiert. Starten Sie diesen Vorgang durch Klicken auf "Weiter". Ggf. werden Sie von Windows gefragt, ob die einzelnen Treiber wirklich installiert werden sollen. Bestätigen Sie bitte auch diese Sicherheitsabfragen.

Damit ist die Installation der Software abgeschlossen und die Entwicklungsumgebung kann zum ersten Mal gestartet werden. Auch dabei kann es zu einer Warnmeldung kommen, da die Arduino-IDE automatisch auf Updates überprüft. Hierzu muss aber ggf. die Windows-Firewall freigeschalten werden.

Schritt 3: erster Upload

Nun müssen Sie der Arduino IDE nur noch mitteilen, für welches Digistump-Produkt Sie entwickeln möchten. Wählen Sie hierzu nach dem Starten der Entwicklungsumgebung im Menü "Werkzeuge" den Eintrag "Board" aus und dort "Digispark Pro (Default 16 Mhz)".

Zum Testen können wir einen einfachen Sketch verwenden, der die eingebaute LED des Digispark PRO blinken lässt:

// Setup-Routine, die beim Starten bzw. beim Reset ausgeführt wird
void setup() {                
  // Pin 1 als Ausgang definieren
  pinMode(1, OUTPUT);  
}

// Endlos-Schleife mit dem eigentlich Programm
void loop() {
  digitalWrite(1, HIGH);   // Ausgang auf HIGH schalten
  delay(1000);               // eine Sekunde warten
  digitalWrite(1, LOW);    // Ausgang auf LOW schalten
  delay(1000);               // eine Sekunde warten
} 

Anschließend kann der Sketch auf den Digispark PRO hochgeladen werden. Hierzu im Menü "Datei" auf "Hochladen" klicken. Wenn der Sketch fehlerfrei ist, sollte im Ausgabefenster folgende Meldung erscheinen:

 Upload

Bitte bis zu dieser Meldung warten und erst dann den Digispark PRO an den Computer anschließen.